„Das Einfache ist nicht immer das Beste. Aber das Beste ist immer einfach.“ (Heinrich Tessenow).

Java ist eine mächtige und flexible Entwicklungssprache und wurde in den letzten Jahren zu Commodity-Dienstleistung vieler IT-Firmen zusammen mit Agilen Entwicklungsvorgehen. Je nach Entwicklungs-Ansatz werden so aber oft früh Fakten kreiert welche später schwer korrigierbar sind – meinen viele Projektmitarbeiter.

Falsch gedacht: Sowohl inmitten neuer Projekten als auch bei der Wartung gibt es viel Spielraum und die Nutzerschnittstellen gravierend zu verbessern.

Usability and UX Evaluation by Silvia ZimmermannDiese Schulungen zielen in einer mehrstufigen Vorgehensweise auf die nachhaltige Steigerung Ihres Projekt- und Produkterfolges ab – durch die nutzerorientierte Gestaltung Ihrer Schnittstellen, durch die Verbesserung vom Interaktions Design, der User Experience, der Usability und der Bedienbarkeit.

 

Themenblöcke

  • Spielräume bei Systemgrenzen, Funktionalität, Zielgruppen und Nutzerprozesse
  • Effizientes Ermitteln der Bedürfnisse und Vorbehalte der Zielgruppen
  • Grundlagen der Gestaltungselemente
  • Entscheidende Faktoren** für nutzerorientierte Designs
  • Wirkung der Gestaltungselemente auf das Nutzererlebnis**
  • Positive Benutzungserlebnisse** erzeugen
  • Gewinne** schaffen durch Organisation und Reduktion
  • Prozesse nutzergerecht** strukturieren
  • User Experience** bewusst als Qualitätskriterium managen

 

** Wie werden heute Nutzererlebnisse, nutzergerechte Prozesse usw. professionell validiert?

Eye Tracking Analyse einer Webseite

Am besten mit Eye Tracking mit anschliessender Betragung. Diese Methode erlaubt einen direkten qualitativen Feedback, gibt der Dank Live Viewing eine objektiven Einblick in die Wahrnehmung und die menschlichen Reaktionen und erlaubt die Antworten aus der Befragung objektiv zu Werten.

 

Ziele vom Seminar

User Experience beschreibt die Art und Weise, auf welche sich Ihr Produkt Ihrem Benutzer darstellt. Eine optimale User Experience ist eng mit folgenden Aspekten verknüpft:

  • Gute Usability
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit
  • Intuitive Bedienbarkeit
  • Positve Benutzungserlebnisse
  • Zufriedene Benutzer
  • Maximaler “joy of use”

 

Zielgruppe

  • Produktmanager
  • Projektleiter
  • Requirement Ingenieure
  • Prozess und Qualitäts-Manager
  • Softwareentwickler
  • Frontend-Designer
  • Web-Entwickler

 

Methode

Auch die methodische und didaktische Aufbereitung der Schulung selbst orientiert sich eng an den Grundprinzipien der anwenderorientierten Gestaltung:

  • Die Darstellung der Inhalte ist an die Zielgruppe angepasst, um einen schnelleren und nachhaltigeren Lernerfolg zu erzielen.
  • Die inhaltliche Ausrichtung der Schulungsthemen erfolgt gemeinsam mit den Teilnehmer/-innen.
  • Die erarbeiteten Konzepte werden anhand von Praxisbeispielen verdeutlicht, und mit Eye Tracking validiert und optimiert.

 

Sparten

  • Enterprise Software
  • ICT Software Services
  • Online-Marketing
  • Internet-Startups
  • Software as a Service
  • digitale Produkte

 

Weitere Informationen

Die Seminare umfassen verschiedene Blöcke aus Theorie und Praxis. Alle Seminare werden in Kleingruppen durchgeführt. Die Seminare leben von der aktiven Mitarbeit der Teilnehmer. Sie Seminare haben viel Raum auch echte Projekte und Fallbeispiele von den Teilnehmern zu untersuchen und zu verbessern.

 

Nächste Termine

Diese Schulung wird nur auf Anfrage für Einzelpersonen oder Firmen angeboten. Falls Sie an dieser Schulung interessiert sind, nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf.

 

Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich >>>