Swiss Air Lines mit NUIA eyeCharm oder Tobii REX buchen?

Swiss Air Lines Flüge buchen?
Jetzt mit NUIA oderTobii REX!

Das TV-Magazin Galileo hatte einen interessanten Video-Bericht zum Thema Eye Tracking und Bedienung des PCs mit den Augenbewegungen ausgestrahlt. Beim letzten News-Eintrag haben wir den Nutzen vorgestellt.

Zum Beispiel das Kaufen eines Swiss Air Lines Flug-Tickets könnte bald noch einfacher abgewickelt werden.

NSwiss_Flugbuchung mit Augensteuerungun möchten wir die beiden Systeme vorstellen welche als Low-Cost & High-Quality Eye Tracker wohl zuerst Marktreif werden. Mit circa 300 Franken ist man bereits dabei.

Die Bedienung von PCs, Notebooks und Tablets mit den Augen wird im 2014 sicher einen grossen Fortschritt vorwärts gehen.

Verfügbarkeit der Systeme?

Professionelle Eye Tracker sind bereits heute in der Lage Augensteuerungen zu Unterstützen. Nur sind diese Geräte für diesen Zweck noch zu teuer. Wenn man sie dafür verwendet, ist es wohl wie wenn man mit einem Skalpell ein Steak isst.

Tobii REX: Das schwedische Technologieunternehmen Tobii zählt seit Jahren zu den Geheimtipps bei alternativen Steuerungsmethoden von Computern. Seit über zehn Jahren entwickeln sie für Menschen mit Behinderungen Systeme zur Bedienung von Computern und anderen Geräten.

Die verwendeten Tobii Eye Tracker sind mittlerweile so flach, dass sie in ein Notebook oder Tablet passen. Der Produktename heisst Tobii REX und ist seit dem Frühjahr 2013 für Entwickler verfügbar.

4tiitoo NUIA eyeCharm: Der zweite Anbieter solcher Geräte ist 4tiitoo, ein deutsches Softwareunternehmen. 4tiitoo hat auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter.com erfolgreich das Projekt NUIA eyeCharm lanciert, um Windows Nutzern die Steuerung ihres Computers mit den Augen zu ermöglichen. NUIA ist die Abkürzung für Natural User Interaction.

Ziel von 4tiitoo ist es, ein günstiges Zusatzmodul für die Kinect zu entwerfen, die diese zum Eye-Tracker umfunktioniert. eyeCharm wird als Zubehör für Kinect entwickelt und quasi auf den Sensor aufgesteckt – zusammen mit einer Software, die noch installiert werden muss, wird daraus dann die Augensteuerung.

Um anderen Entwicklern und Firmen den Zugang zu dieser Technologie zu ermöglichen und von zusätzlichen Apps zu profitieren, haben Tobii und 4tiitoo zusätzlich einen SDK Entwicklerbaukasten veröffentlicht.

 

Professionelle Eye-Tracker ab CHF 2‘000.- Franken

Professionelle Eye Tracking Systeme mit entsprechenden Technologien gibt es seit längerem. Diese kosten allerdings zwischen 5‘000 und 25‘000 Franken, haben dafür aber eine sehr hohe Präzision und Genauigkeit auch bei den unterschiedlichsten Einsatzorten und Lichtverhältnissen.

 

Tobii REX Entwickler-Kit für 1‘000.- Franken

Tobii_X2_Compact_on_Laptop_Market_ResearchDer Tobii REX ist eine Weiterentwicklung des professionellen Tobii X2 Eye Trackers. Die Entwicklerversion kostet ca. 1‘000.- Franken. Der Preis der Nutzerversion wird wohl im ähnlichen Rahmen liegen. Bei der Auslieferung bekommt man zusätzlich ein Entwickler-Kit für die Entwicklung eigener Software. Zusätzlich stellt Tobii die notwendigen Tools und einige Beispielprogramme mit dem Source Code zur Verfügung.

Der Tobii REX haftet dank starken Magneten direkt und sicher am PC-Bildschirm oder Laptop. Die Genauigkeit und Präzision der Blickerfassung kann somit auch bei Winkel und Höhenveränderungen des Bildschirmes einfach gewährleistet werden.

Somit ist der Tobii REX ideal für Business Anwendungen, da der kompakte und robuste Aufbau eine sicheren Betreib gewährleiten kann.

Der Marktpreis steht derzeit noch nicht fest. Die Markteinführung ist für den Herbst 2013 geplant.

 

NUIA eyeCharm & Kinect für ca. 300.- Franken

NUIA eyeCharm and KinectDie 4tiitoos NUIA ist eine kostengünstige Alternative. Die notwendige eyeCharm Linse wird vermutlich um die 100.- Franken in der Anschaffung kosten. Zusätzlich benötigt man einen Microsoft Kinect der ab zirka 150.- Franken erhältlich ist und je nach Kinect Modell wird noch ein USB-Adapter für zirka 40.- Franken benötigt.

Wer übrigens schon eine Kinect für die Xbox 360 besitzt, kann auch diesen verwenden. Man benötigt dann lediglich den USB-Adapter.

Anders als Tobii, die sich ausschließlich auf Eye-Tracking-Lösungen spezialisiert, deckt NUIA eyeCharm weitere Sensoren, die Kinect unterstützt, ab.

Der NUIA eyeCharm ist wegen ihrem tiefen Preis ideal für Gaming und Fun-Applikationen. Da er nicht direkt mit dem Bildschirm gekoppelt ist, kann sich aber bei einer Erschütterung schnell die Genauigkeit der Positionsberechnung verschlechtern.

Der Marktpreis und der Produktenamen stehen derzeit noch nicht fest. Die Markteinführung ist für den Herbst 2013 geplant.

 

Takeaway

Weder der REX von Tobii noch das eyeCharm von 4tiitoo werden vermutlich die Geräte sein, die zu abertausenden gekauft werden. Aber wenn der Anschub erst mal da ist wird die Technik weiter entwickelt und bald so klein und preiswert sein, dass sie in jeden Monitor oder Notebook passt.

Und dann wird es laufen wie immer: Heute noch faszinierende Zukunftsmusik, morgen selbstverständlicher Standard.

Sobald beide Systeme verfübar sind werden wir gerne einen ersten Vergleichs- und Erfahrungsbericht hier im Eye Tracking News-Journal veröffentlichen.

Möchten Sie als Testperson live mit dabei sein? Dann melden Sie sich jetzt einfach als Testperson an.
Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns unverbindlich >>>