Eye Tracking Studie im Freien Gymnasium Basel

Maturaarbeit: Die psychologische Seite der Illusion mit Eye Tracking erforscht

EyeTracking-Gaze-Pic-1

Eey Tracking vom Becherspiel: Gaze Plot / 17 Probanden / 1 Sek. Gaze Tail

Das primäre Ziel als Zauberkünstler ist es, die Zuschauer dazu zu verleiten, einen Ort des Geschehens zu betrachten welcher für das Trickgeheimnis uninteressant ist. Mit einer Eye Tracking Studie konnte Armand Kurath aufzeigen wie leicht sich Personen dazu verleiten lassen.

Armand Kurath ist Maturant am Freien Gymnasium in Basel und widmete seine Maturaarbeit der psychologischen Seite der Illusion. In seiner Studie untersuchte er Blickverhalten und Wahrnehmung von Zuschauern bei einem der ältesten Tricks der Zauberei, dem Becherspiel.

 

Videoclips auf YouTube

Begleitend zur Maturaarbeit wurden zwei Videoclips erstellt:

1) Eye-Tracking-Video mit einer Auswahl sichtbar gemachter Blickbewegungen:
2) Original-Video mit anschliessender Auflösung des Zaubertricks.

Intro-Pic

Start YouTube Videos

Viel Spass bei der kurzen Unterhaltung.

 

Ein beliebter und bewährter Trick

Das Becherspiel war bereits im alten Ägypten bekannt. Es gehört wohl zu den beliebtesten alten Zauberkunststücken der Welt und begeistert auch heute noch  Alt und Jung. Es ist ein Spiel mit 3 Bällen und 3 Bechern. Plötzlich verschwindet ein Ball und erscheint wieder unter einem der drei Becher. Immer schneller verschwinden die Bälle und der Zuschauer ist jedes Mal verblüfft wann sie wieder auftauchen. Zum Schluss erscheinen sogar Zitronen welche kaum Platz unter den Bechern haben.

 

Ziel der Maturaarbeit

Armand wollte mit dieser Studie herausfinden, wo die Zuschauer während der Vorführung hinschauen, wie lange sie sich konzentrieren, wo genau die Ablenkungen geschehen und in welchem Umfang sich diese durch ändernde Gestik und Rhetorik beeinflussen lassen.

Mit einem handlichen professionellen Eye Tracking System vom Institut für Software Ergonomie wurde der Blickverlauf von 17 Zuschauern untersucht. Und nach der Auswertung der Daten konnten die dadurch abgeleiteten Schlussfolgerungen zu den Hypothesen nachgewiesen und begründet werden.

Und im kommenden News-Eintrag präsentieren wir inreressante Details zu der Studie.