Nur mit den Augen und einem Eye Tracker Kunst entstehen lassen

Eye Tracking und kognitives Denken in der Kunst

Nur mit den Augen zeichnen

Eye Tracking im multimedialen Bereich von Film, Fotografie und Malerei

Eye Tracker ermöglicht mit den Augen zu zeichnen

In der Londoner Galerie Riflemaker zeichnet ein Künstler Porträts, nur mit seinen Augen und unterstützt von einem Eye Tracker.

Dabei folgt der virtuelle Stift seinem Blick welcher er sachte über den Bildschirm schweifen lässt. Die Bewegungen seiner Augen werden so mittels der Eye-Tracking-Software auf die “Leinwand” übertragen.

Die Galerie-Besucher können live mitverfolgen wie das Porträt innerhalb weniger Minuten entsteht.

Dieser Künstler ist Graham Fink. Fink ist ein bereits mehrfach international ausgezeichneter Künstler und Kreativ-Direktor der immer wieder durch seine Visualisierungen im multimedialen Bereich von Film, Fotografie und Malerei neue Wege geht.

Eye-Tracking-Zeichnung-1


Eye-Tracking-Zeichnung-5

Eye Tracking im multimedialen Bereich von Film, Fotografie und Malerei

Eye Tracking im multimedialen Bereich von Film, Fotografie und Malerei



Diese Bilder entstanden im Zusammenspiel von neuster Eye Tracking Innovationen von Tobii, dem kognitivem Denken und der unglaublichen Konzentrationsvermögen des Künstlers. Denn jeder der einmal Eye Tracking hautnah miterlebt hat weiss wie stark unser vermeintlich ruhiger Blick hin und her schweift.

Es ist beeindruckend was Graham Fink vollbringt. Die Ergebnisse seiner mit den Augen gestalteten Kunst sind besser als manche einer mit einem Stift zeichnen kann.

Copyrights der Bilder und mehr Infos: grahamfink.com