Das Eye Tracking Lexikon erklärt alle wichtigen Begriffe rund um das Thema Eye Tracking. Zum besseren Verständnis sind viele Begriffe bebildert.

Lexikon Eintrag – Sehbereich

Definition: Gesichtsfeld & Sehbereich

Unser Gesichtsfeld teilt sich in zwei Bereiche auf, dem zentralen und dem peripheren Sehbereich. Es umfasst alle Punkte und Objekte die bei geradeaus gerichtetem Blick visuell wahrgenommen werden können, auch ohne sie direkt zu fixieren.

Unser Gesichtsfeld teilt sich in zwei Bereiche auf, den zentralen und den peripheren Sehbereich. Es umfasst alle Punkte und Objekte die bei geradeaus gerichtetem Blick visuell wahrgenommen werden können, auch ohne sie direkt zu fixieren.

Im peripheren Bereich werden keine Details sondern nur Formen, Farben und Kontraste wahrgenommen. Farben werden nur bis ca. 20 Grad vom fixierten Punkt erkannt.

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Fixationsdauer

Definition: Fixationsdauer

Die Fixationsdauer wird als Mass für die Intensität der Bearbeitung der betrachteten Information verwendet. Sie wird dabei von den kognitiven Prozessen beeinflusst, die zur Verarbeitung der während der Fixation aufgenommenen Informationen herangezogen werden. Sie gilt daher auch als ein Mass für die kognitive Beanspruchung.

Die Interpretation der Fixationsdauer ist vom Aufgabentyp abhängig:

  • Verlangt die Aufgabe überwiegend zentral kontrollierte Verarbeitung dann ist die Verlängerung der Fixationsdauer ein Hinweis auf grössere Beanspruchung.
  • Verlangt die Aufgabe schnelles Reagieren dann wird bei grosser Beanspruchung die Fixationsdauer verkürzt.

 

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Fixation

Definition: Fixation

Während der Fixation ruht das Auge und das fixierte Objekt kann visuell wahrgenommen werden. Bewusste Fixationen erfolgen zum Beispiel beim Lesen eines Textes, beim Betrachten eines Bildes, beim Studieren von Informationen und bei der Suche oder Orientierung. Fixationen zählen daher zu den am häufigsten verwendeten Messgrössen der Blickbewegungsanalyse.

Synonyme: Augenanhalte-Punkt, Eye-Stop

 

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Regression

Definition: Regression

Die Regressionen sind Rückwärtssprünge der Augen zu einem vorhergehenden Fixationspunkt oder Objekt z.B. einem Textabschnitt. Sie dient dabei der Wiederaufnahme der visuellen Wahrnehmung, der Kontrolle oder der Korrektur der vorher bereits erfolgten Wahrnehmung.

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Sakkade

Definition: Sakkaden

Die Sakkade ist eine schnelle ballistische Bewegung beider Augen die der Erfassung eines neuen Fixationspunktes dient. Eine einmal eingeleitete Sakkade kann nicht willkürlich unterbrochen oder in ihrer Richtung geändert werden. Sie verfehlen daher teilweise knapp ihre Ziele und werden noch reflexartig nachkorrigiert. Während dem Sakkadensprung werden keine Informationen aufgenommen, das Auge ist somit zeitweise „blind“.

Synonym: Saccade

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Eye Catcher

Definition: Eye Catcher (Blickfang)

Der Eye Catcher ist ein in visuellen Medien eingesetztes Grafik- oder Text-Element, das die Aufmerksamkeit des Betrachters auf eine bestimmte Botschaft lenken soll. Dazu werden bestimmte Schlüsselreize wie zum Beispiel Farbe, Marke, Formen, Bilder oder Piktogramme usw. eingesetzt.

Synonyme: Blickfang, Hingucker, optischer Störer, visuelle Irritation.

Wirkugsmessung: Die Wirkung von Eye Catchers werden normalerweise vor der effektiven Platzierung im Markt mit der Augenkamera (Eye Tracker) gemessen, denn man will die Wirkung kennen bevor teure Werbekosten anfallen.

 

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Aufmerksamkeit

Definition: Aufmerksamkeit

Aufmerksamkeit ist die Bereitschaft einer Person Reize und Informationen (z. B. Anweisungen oder Informationen) aufzunehmen. Die Werbung oder eine Webseite sind auf die Aufmerksamkeit der Zielgruppen in starkem Masse angewiesen.

Synonym: Attention

Aufmerksamkeitswirkung: Wir nehmen in der Regel nur das war, was unser Unterbewusstsein für uns selber als interessant befindet.

Aufmerksamkeitsmessung: Eye Tracking in Verbindung mit biometrischen Metriken und Befragung bei A/B-Tests oder Benchmarktests (Vergleichstests)

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Aktivierung

Definition: Aktivierung / Aktivierungspotential

Bei der Aktivierung handelt es sich um eine physiologische Reaktion, die sich mit neurophysiologischen Methoden in Kombination mit Eye Tracking messen lässt. Äussere Einflüsse lösen bei der Aktivierung eine Reaktion in den Nerven aus. Je grösser dieser Reiz ist, um so grösser ist die Chance, dass sich der Betrachter mit einem bestimmten Objekt (Bild, Text, Kontext, usw,) befasst.

 

Synonyme:

inspirieren, beflügeln, intensivieren, kräftigen, steigern, in Erinnerung bringen

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Augenbewegung

Definition: Augenbewegung

Als Augenbewegung bezeichnet man die durch die Augenmuskulatur hervorgerufene Bewegungen des Augapfels (Bulbus oculi), die beim Menschen meist physiologisch gesteuert abläuft. Die Augenbewegungen umfassen sowohl Bewegungen der Augenäpfel als auch der Augenlidschlag und die Pupillenmotorik.

Synonyme: Okulomotorik, Augenmotilität

Messung der Augenbewegungen: Eye Tracker

 

Weiterlesen

Lexikon Eintrag – Eye Tracking

Definition: Eye Tracking (Blickerfassung)

Methode zur systematischen Aufzeichnung des Blickverhaltens einer Person anhand der Blickbewegungen zur Analyse und Erforschung der visuellen Informationsaufnahme oder zur Steuerung von Geräten.

 

Synonyme:

Blickerfassung, Okulographie, Blickverlaufsmessung, Blickregistrierung, Blickaufzeichnung, Blickbewegungsregistrierung

Weiterlesen